Es ist ein faszinierender Moment, dich Erste mal via SSH an Deinem Entwicklerboard anzumelden. Nachsehen, ob alles Funktioniert hat, wie geplant.
Und wenn Alles gut läuft, fängt sofort das Absichern des Login‘s an.

Doch wie meldest Du Dich via SSH an Deinem Entwicklerboard an? Dazu brauchst Du zuerst einmal die IP-Adresse Deines Entwicklerboards. Dazu siehst Du am Besten in der Netzwerkübersicht Deines Router‘s nach.

 

Mit dieser Adresse kannst Du Dich via SSH anmelden. Öffne dazu einen Terminal in Linux oder MacOs und gib:

ssh root@w.x.y.z

ein. Solltest Du mit Windows arbeiten, kannst Du Putty verwenden, um Dich via SSH mit Deinem Entwicklerboard zu verbinden.

Das Passwort für die erste Anmeldung bei Armbian lautet 1234.

Und schon beginnt die Absicherung. Bei der ersten Anmeldung wirst Du zunächst aufgefordert das root Passwort zu ändern, lass Dir dazu unbedingt ein „gutes“ Passwort einfallen, also eines dass möglichst nebst Buchstaben auch Ziffern und Sonderzeichen enthält. Und eines, dass Du Dir auch gut merken kannst. Denn wer Zugang als root zu Deinem Entwicklerboard erhält, kann ALLES einsehen und ALLES ändern.

Danach wirst Du aufgefordert einen Benutzer anzulegen. Mit diesem Benutzernamen und Passwort wirst Du Dich in Zukunft an dem Entwicklerboard anmelden.

Am Besten testest Du, nachdem Du, wenn Du willst, die Daten nachdenen Du gefragt wirst, eingegeben hast, Deinen Benutzer, indem Du Dich in einem weiteren Terminal Tab oder Fenster anmeldest:

ssh benutzername@w.x.y.z

Solltest Du Dein Benutzername der Selbe sein, den Du auf Deinem Linux/macOS -Computer verwendest, reicht es wenn Du

ssh w.x.y.z

verwendest.
Dein Benutzer hat normalerweise nur eingeschränkte Rechte, doch kannst Du auch Befehle als root ausführen, indem Du:

sudo [befehl]

eingibst. Doch Vorsicht, der Befehl, den Du mit sudo ausführst, hat root-Rechte, das heisst er darf ALLES ändern und auch alles Löschen.
Teste noch ob sudo funktioniert:

sudo [befehl]

bevor Du den den Terminal mit Deiner ersten Anmeldung mit

exit

verlässt, weil Du in diesem Fenster auch root-Rechte hast.

Jetz solltest Du noch die Anmeldung als root über ssh ausschalten. Dazu öffnest Du mit

sudo nano /etc/ssh/sshd_config

den Texteditor nano. Die Zeile mit PermitRootLogin sollte so aussehen:

PermitRootLogin no

Den Editor verlässt Du indem Du

x

drückst. Wenn Du die Datei verändert hast wirst Du noch gefragt ob Du die Änderungen speichern willst.
Bestätige die Änderung mit

y

Und jetzt startest Du noch SSH neu mit

sudo service sshd restart

Wenn Du jetzt versuchst Dich mit

ssh root@w.x.y.z

bekommst Du eine Fehlermeldung.

Wie Du Deine SSH-Anmeldung noch viel einfacher und sicherer machen kannst, indem Du Zertifikatbasierte Anmeldung verwendest, erfährst Du demnächst hier.